Düsseldorf für Kinder > Blog

ddorfer.info | Blog

Bogenbau-Seminare im Neanderthal-Museum

Bogenbau-Seminare im Neanderthal-Museum

Kinder sind fasziniert vom Spiel mit Pfeil und Bogen. Wie haben die Menschen früher gejagt, wie einfach oder schwierig ist es, einen eigenen Bogen zu erstellen und wie gut lässt sich dann damit zielen?

Bogenschiessen und Bogenbau sind spannende Workshop-Themen. Die Bogenbau-Seminare im Neanderthal-Museum in Mettmann bieten Kindern zusammen mit einem Elternteil die Gelegenheit, mehr über dieses Jagdgerät zu lernen und einen Bogen zu erstellen, der sich tatsächlich benutzen lässt.

Das gemeinsame Erlebnis verbindet und macht Spaß. Einen eigenen Bogen zu erstellen ist etwas Besonderes und ein Bogenbau-Seminar ein schönes Geschenk.

Nächste Termine: Samstag 13. Dezember von 9 bis 17 Uhr

Eltern/Kind-Seminar mit freien Plätzen am  28.03.2015.

Das im Neanderthalmuseum angebotene eintägige Eltern-Kind-Bogenbauseminar richtet sich an die Altersgruppe der 7 - 12 jährigen Kinder.

Gemeinsam mit einem Elternteil bauen die Kinder einen Bogen nach jungsteinzeitlichem Vorbild, drehen eine Bogensehne und fertigen zwei Pfeile an. Die Teilnahme kostet 95 Euro pro Kind.
Geleitet wird das Seminar von dem Prähistoriker Dr. Johann Tinnes, der seit vielen Jahren Bogen, Pfeile und Zubehör nach archäologischen und völkerkundlichen Vorbildern baut.

Die Kinder erfahren in der Steinzeitwerkstatt Hintergründe über die Geschichte der Jagd mit Pfeil und Bogen und lernen natürlich auch, wie man einen eigenen Bogen baut und benutzt. Eigene Werkzeuge können mitgebracht werden, es wird aber auch Werkzeug gestellt.

Die notwendigen Werkzeuge für den Bogenbau werden zur Verfügung gestellt, es können aber auch eigene Werkzeuge mitgebracht werden.
Anmeldungen mit Angabe der Körpergröße für die Bemaßung der Bogenrohlinge und der vollständigen Adresse, da weitere Unterlagen per Post verschickt werden bitte direkt an den Seminarleiter

Dr. Johann Tinnes
Stuppstr. 13
50823 Köln
Tel./Fax 0221-513877
Mobil 0172-2435593
eMail: j.tinnes.pre-rec(a)arcor.de

oder an das Neanderthal Museum senden.

0 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar

Sicherheitsfrage. Menschen wissen die Antwort (SPAM-Maschinen nicht):
Größter Fluß in Düsseldorf mit R?