/*! * 2Click-Iframe-Privacy v0.3.0 * https://github.com/01-Scripts/2Click-Iframe-Privacy * * Licensed MIT © 2018-2019 Michael Lorer - https://www.01-scripts.de/ */
Düsseldorf für Kinder > Themen:

Juggern in Düsseldorf

Juggern in Düsseldorf

Düsseldorf selbst hat aktuell leider keine Jugger-Mannschaft. Unser Redaktions-Jugger hat für Cervisia Ultima in Duisburg gespielt, bis es leider aus Termingründen nicht mehr ging. Aber vielleicht findet sich ja ein Düsseldorfer Jugger.Team zusammen, dann freuen wir uns sehr über eine Info.

Jugger in Deutschland

In 2003 wurde die German Jugger League, kurz GJL, gegründet. 2010 wurde die Liga dann durch das Liga-Gremium restrukturiert. Es werden aktuell jeweils verschiedene Ligaturniere gespielt, die Spielzeit findet zwischen dem 01. Mai und dem 31. Oktober eines jeden Jahres statt.

Für Sieger des Ligaturniers gibt es zehn Punkte, die schlechteste Mannschaft erhält je einen Punkt. Die übrigen Mannschaften erhalten aufgeteilte Punkte, die sich aus folgender Formel berechnen:

= Summe [(Teilnehmer – Platzierung) / (Teilnehmer – 1) * (Maximalpunkte – 1)] + 1

Alle Teams, die sich nicht als Liga-Team angemeldet haben, werden von dieser Wertung ausgeschlossen. Für 2012 gab es bisher nur  wenige Ligaturniere, darunter die 10. Badische Meisterschaft, die am 12. und 13. Mai in Villingen stattfand, die 5. Thüringer Meisterschaft, die am 19. und 20. Mai in Jena ausgetragen wurde, die 12. Bayerische Meisterschaft, die vom 09. bis 10. Juni in Waidhaus stattfand und die 5. Westfälische Meisterschaft, die am 23. und 24. Juni in Lippstadt ausgetragen wurde.

Trophäe fürs Jugger-Spiel

Natürlich gibt es auch eine Trophäe. Die LigaSchale wurde 2004 zur 7. Deutschen Meisterschaft fertig gestellt und konnte so mit einem Jahr Verspätung den Siegern aus den Jahren 2003 und 2004 überreicht werden.

Die LigaSchale soll insgesamt 66 Jahre bestehen bleiben. Wer die Schale gewinnt, darf sowohl den Team-Namen, als auch das Jahr des Siegs auf einen der silbernen Ringe schreiben. Wer die Schale sogar fünf Mal gewinnt, darf sich auf einer der goldenen Plaketten verewigen. Dabei ist es nicht erforderlich, dass die fünf Siege in Folge erzielt werden.

Auf der Rückseite des begehrten Pokals finden sich noch einmal alle Regeln, nach denen die LigaSchale vergeben wird.

Wann kommt es zu einem Ligaturnier?

Damit ein Ligaturnier tatsächlich ausgetragen werden kann, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Mindestens 24 Mannschaften müssen sich gemeldet haben. Mindestens fünf Ligamannschaften müssen sich darunter befinden. Anmeldungen sind bis spätestens eine Woche vor dem Ligabeginn auszufüllen.

Jugger international

Jugger ist nicht nur in Deutschland ein beliebter Sport, der zunehmend an Interesse gewinnt. Auch international findet Jugger zunehmend Anhänger und so sind jetzt schon Teams in Australien, Irland, Dänemark und Costa Rica aufgestellt worden. Ob es noch weitere internationale Teams gibt und wie es sich mit den Ligen und Meisterschaften verhält, ist aufgrund der noch recht geringen Verbreitung dieses Sports derzeit (im Winter 2012) nur schwer zu sagen.

Noch keine WMs oder EMs ausgetragen:  Bisher gab es noch keine internationalen Meisterschaften, wie Weltmeisterschaften oder Europameisterschaften. In Deutschland finden neben der Deutschen Meisterschaft ebenso Landesmeisterschaften, etwa die Bayerischen oder Thüringer Meisterschaften statt.

Gleiche Regeln in allen Ländern

In allen Ländern sollte Jugger nach den gleichen Regeln gespielt werden, da sind sich die Anhänger dieses Sports einig. Auch wenn er sehr brutal aussehen mag, legen sie doch größten Wert darauf, dass Verletzungsrisiken so gering wie möglich gehalten werden. Deshalb sind alle Spielgeräte ausreichend dick zu polstern und genauso der Unparteiische muss bei jedem offiziellen Spiel mit von der Partie sein, um Risiken für die Spieler zu vermeiden.

Trotzdem gibt es auch einige Spielarten, die sich voneinander unterscheiden. Am bekanntesten ist das System „Jeder gegen jeden“, das international Anerkennung findet. Zwei weitere Möglichkeiten bieten auch das Gruppen-System, sowie das Schweizer System. Unterschiede gibt es ebenfalls bei der Veranstaltung von öffentlichen Wettkämpfen. So sind Liga-Spiele in Deutschland nicht zwingend zwei Halbzeiten á 100 Trommelschläge lang, sondern es reichen zwei Halbzeiten á 80 Schläge aus.